Reisetipps und Urlaub in Cuxhaven an der Nordsee

Reisetipp

In Cuxhaven findet jeder etwas für sich: im Meer baden, das Wattenmeer erkunden, Robben und Seehunde beobachten, die maritime Atmosphäre genießen. Cuxhaven ist einfach wundervoll in seiner Vielfalt. – Enjoy

Cuxhaven entdecken von der schönsten Seite
Cuxhaven Strand

Cuxhaven // Beliebtes Reiseziel mit gesundem Klima und viel Natur

Cuxhaven liegt am nördlichsten Punkt Niedersachsens – genau dort wo die Elbe in die Nordsee fließt. Einheimische und Gäste schätzen das gesunde Nordseeklima und die großartige Natur. Besonders beliebt ist das Wattenmeer, das zum UNSESCO-Weltnaturerbe gehört. Der Alte und Neue Fischereihafen versprühen viel Seefahrercharme, lange Sandstrände laden zu ausgiebigen Spaziergängen ein, schöne Ausflugsziele wollen entdeckt werden. Gegründet wurde das Nordseebad Cuxhaven im Jahr 1816 vom hamburgischen Amtmann Amandus August Abendroth, die Stadtrechte erhielt der Ort 1907. Heute ist Cuxhaven ein bedeutendes Reiseziel, das mit seiner Vielfalt und einer großen Menge an Vorzügen punktet.

Zwischen weißen Sandstränden und grünen Strandwiesen

Da Cuxhaven so viel zu bieten hat, weiß man kaum, welche Attraktion man zuerst nennt. Beginnen wir bei den Stränden, denn schon hier wartet das Nordseebad mit Superlativen auf. Zum einen ist die Auswahl groß, zum anderen können Meerliebhaber zwischen weißen Sandstränden und grünen Strandwiesen wählen: Döse, Duhnen und Sahlenburg erfreuen die Badegäste mit feinem Sandstrand. Grimmershörn und Altenbruch warten mit Wiesen auf. Freunde des Sports vergnügen sich gern auf den Beachvolleyball-Feldern am Strand in Duhnen oder surfen an den Stränden in Döse oder Sahlenburg. Der Strand von Altenbruch ist etwas ruhiger und entspannter, hier existiert auch eine Extrafläche mit Spielgeräten für Kinder. Strandkörbe gibt es überall, auch eigene Bereiche für Hunde sind vielfach vertreten. Freunden der Freikörperkultur sei der Strand in Duhnen empfohlen, an dessen westlichem Ende sich die FKK-Dühne befindet.

Düne in Sahlenburg - Cuxhaven
Hundestrand Wiese an der Kugelbake

Maritimes Flair // Alter und Neuer Fischereihafen, Fährhafen und Yachthafen

Auch abseits von Strand und Meer lässt sich in Cuxhaven Interessantes erleben. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Bummel durch einen der Häfen? Der Alte Fischereihafen, wo noch heute die Kutter ihren Fang löschen und sich zahlreiche Läden und Restaurants befinden, birgt viel Seemannsgeschichte. Plänen zufolge soll er künftig das pulsierende maritime Zentrum der Stadt werden. Wie der Alte so verfügt auch der Neue Fischereihafen über zahlreiche Geschäfte und Restaurants, sodass sich ein Besuch lohnt. Vom Fährhafen aus startet das Fährschiff zu seiner täglichen Fahrt nach Helgoland, der einzigen Hochseeinsel Deutschlands. Der Yachthafen ist einer der bedeutendsten an der Elbe, hier legen auch weitgereiste Segler aus aller Welt an.

Vom Fischereihafen bis zum Yachthafen: Spannende Einblicke in die Hafenwelt von Cuxhaven

Wo wir gleich beim nächsten Thema sind: Schiffe beobachten. Cuxhaven ist der perfekte Ort, um in aller Ruhe zuzuschauen, wenn Containerschiffe, Schlepper, Passagierschiffe und Segler majestätisch vorbeiziehen. Die schönsten Plätze mit den besten Ausblicken sind folgende: die „Kugelbake“ – das Wahrzeichen Cuxhavens, die beliebte Aussichtsplattform an der „Alten Liebe“, die Seebäderbrücke, der Deich in Altenbruch sowie die Strände in Duhnen und Döse.

Ausflugsziele // Bunte Vielfalt für jede Jahreszeit und jedes Wetter

Wattenmeer - Wohl jeder weiß, dass das Wattenmeer der Küstenstreifen ist, der unter dem Einfluss der Gezeiten – Ebbe und Flut – steht. Die außergewöhnliche Landschaft ist bei Ebbe nicht nur faszinierend anzuschauen, sondern auch Heimat für zahlreiche Tiere und Pflanzen. Cuxhaven ist ein hervorragender Ausgangspunkt, um das einzigartige Ökosystem bei einer naturkundlichen Führung zu erkunden. Das Wattenmeer-Besucherzentrum am Sahlenburger Strand informiert zudem bei freiem Eintritt über alles Wissenswerte zum Weltnaturerbe Wattenmeer.

Seehundbänke - Wer hat noch nicht davon geträumt, Robben und Seehunde aus nächster Nähe zu sehen? In Cuxhaven ist es möglich! Ausflugsschiffe der Reederei Cassen Eils fahren zu den Seehundbänken und liefern spannende Erklärungen vom Kapitän persönlich. Selbstverständlich wird genügend Abstand gewahrt, um die Tiere nicht zu stören. Tipp: Nicht die Kamera vergessen!

Insel Neuwerk - Mit dem Pferd oder dem Wattwagen lässt sich die 13 Kilometer entfernte Insel Neuwerk erreichen. Den Besucher erwarten traumhaft schöne Natur, kleine Gassen, historische Gebäude und ein stolzer Leuchtturm. Zur Insel kommt man auch zu Fuß durch das Wattenmeer. Doch Vorsicht! Ins Watt sollte man nur mit einem kundigen Wattführer gehen.

Lotsenviertel - Das Lotsenviertel mit seiner Schillerstraße ist ein beliebtes Ziel, wenn es ums Shoppen geht. Die hübschen Häuser, die früher von Lotsen und Seemännern bewohnt wurden, verbreiten ein zauberhaftes maritimes Flair. Die vielen inhabergeführten Geschäfte mit teils über 100 Jahren Tradition sind eine wahre Freude: Hier findet man noch das Besondere. In Restaurants, Cafés und urigen Kneipen lässt es sich gemütlich verweilen.

Museum Windstärke 10 - Das Museum Windstärke 10 befindet sich in den historischen Fischpackhallen und widmet sich den Extremen der Seefahrt. Im Mittelpunkt stehen Menschen und ihre Erlebnisse auf See. Zahlreiche Filme und Hörstationen, realitätsnahe Inszenierungen und eindrucksvolle Lichttechnik machen den Besuch zu einem einprägsamen Erlebnis.

Pinguin-Museum - In Deutschland einzigartig und ein Vergnügen für Groß und Klein ist das Pinguin-Museum. Zu erfahren ist alles, was es an Wissenswertem rund um Pinguine gibt. Die Ausstellung zeigt etwa 4.000 verschiedene Pinguin-Artikel in einer Größe von unter einem Zentimeter bis fast zwei Meter. Für Mitbringsel ist im Souvenirshop gesorgt.

Thalassozentrum - Spielt das Wetter mal nicht mit, empfiehlt sich ein Gang ins „Thalassozentrum ahoi!“ – und das mit der ganzen Familie. Ob Wellenbad, Riesenrutsche, Meerwassertherme, Saunawelt, Fitnessbereich und mehr – hier ist alles vertreten, was das Herz begehrt.

Veranstaltungen // Highlights aus Cuxhavens Eventkalender

Gleich vorweg: Cuxhaven ist eine Stadt, in der man vielerorts sehr nett ausgehen kann, um Musik zu hören, zu tanzen oder in nettem Ambiente einen leckeren Cocktail zu schlürfen. Wem der Sinn nach kulturellen Darbietungen wie Konzerte, Schauspiele, Ausstellungen und Lesungen steht, wird ebenfalls fündig: im Stadttheater, im Schloss Ritzebüttel, in der Stadtbibliothek und im Stadtarchiv Cuxhaven.

Auch für wiederkehrende Veranstaltungen ist in Cuxhaven gesorgt. Ein Muss für alle Pferdefreunde ist das legendäre, im Juli stattfindende „Duhner Wattrennen“. Das „Pferderennen auf dem Meeresgrund“ vor der Kulisse des Weltschifffahrtswegs ist weltweit bekannt. Der traditionelle „Sommerabend am Meer“ im August verspricht schöne Stunden mit einem vollen Programm für Jung und Alt bis hin zu einer umwerfenden Pyro- und Lasershow. Die älteste Kitesurf-Hochsprung-Veranstaltung in Europa heißt „Hängt ihn höher“, startet Ende August und garantiert absolute Hochstimmung beim Zuschauen.

Anzeige

Mehr Meerfeeling ?